Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nissan R35 GTR

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Es gibt mal wieder neuigkeiten von mir.
    Ich konnte dieses Jahr doch kurzfristig noch auf dem Lausitzring fahren was mich riesig gefreut hat.
    Dabei konnte ich endlich mal testen was ich im Winter an dem Auto verbessern kann.
    Aktuell sind einfache Falken FK 510 Reifen drauf, was man leider stark bemerkt hat.
    Die waren nach 4-5 Runden GP Strecke (4,2km) echt am kämpfen, aber haben sich besser geschlagen als erwartet.
    Luft habe ich natürlich ab gelassen zwischenzeitlich, so, dass ich auf Temperatur etwa 2,1 Bar hatte.


    Dem wird allerdings diese Woche schon sorge getragen, da ich bereits einen frischen Satz Michelin Pilot Sport Cup 2 Connect liegen habe. Die Karkasse ist mit Carbonfasern so verstärkt, dass sie für schwergewichte wie den GTR auch gut geeignet sind. Ich bin echt gespannt was das aus macht!
    Nächster Test ist dann der Padborg Ring am 8.8. in Dänemark.
    2. Punkt war die Bremse, die nach ca. 6 Runden weicher geworden ist. Ich bin mir noch nicht ganz sicher was das zu bedeuten hatte, aber die vorderen Felgen konnte man höchstens noch 1 Sekunde anfassen ohne sich zu verbrennen. Hinten war es etwas besser.
    Ich denke ich werde dort erstmal eine Bremsenbelüftung nachrüsten und wenn die Bremse verschlissen ist, dann mal mit dem Tuner meines vertrauens sprechen, was er mir empfehlen würde.
    3. Punkt: Getriebetemperatur. Die war auch nach etwa 5 harten Runden auf 130 Grad. Da möchte ich mir einen Zusatzkühler einbauen falls das möglich ist. Außerdem würde ich noch ewas bessere Luftkühlung zum Getriebe ermöglichen. Das muss ich mir am geschlossenen Unterboden aber noch genau ansehen, wie ich das umsetze.
    4. und letzter Punkt: Ich muss ein Loch im Tank haben. Nach 70km Rennstrecke peitschen war der Tank fast leer... Leider gibts am Lausitzring im Umkreis von 35 km kein Ultimate, daher musste ich nach 2 Stints am Vormittag einmal auftanken und 2 Stints am Nachmittag dann abbrechen. Den 3. hätte ich leider nie rechtzeitig gepackt bei 70km Landstraße.
    Der Nachteil, wenn man auf Ultimate mapped :-(
    Da hilft nur Reservekanister mit nehmen.

    Damit es nicht zu viel bla bla von mir gibt hier auch noch 2 Onboard Videos von mir.
    Leider war die GoPro aufgrund langer Wartezeiten in der Box zu meinen solostints leer.
    Bestzeit alleine war eine 2:11,12 auf dem 4,5 km GP Kurs. Zum Reisbrennen fährt man den DTM Kurs, der ist 1km kürzer, also leider nicht vergleichbar mit meinen Skyline Zeiten.

    https://youtu.be/owDdBbK3NuA

    https://youtu.be/n1uKq2EkjJU

    Viel Spaß beim zuschauen :-)
    Gruß, Thorsten
    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

    Kommentar


    • #32
      Hier ist noch mein 1. Stint um das Auto auf der Strecke kennen zu lernen.
      Bin dazu mit low-boost (0,6 Bar) gefahren um warm zu werden.
      Hatte auch noch kein GPS Tracker an im 1. Stint.

      https://youtu.be/QYv5ptTXo_Y
      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

      Kommentar


      • #33
        Nach 70km tank leer? Wo liegt denn dann der Durchschnittsverbrauch bei Rennstreckeneinsatz?

        Hatte der Kollege mit dem anderen R35 ebenfalls solch Erfahrung bisher gemacht?


        Kommentar


        • #34
          Zitat von Freezer86 Beitrag anzeigen
          Der Nachteil, wenn man auf Ultimate mapped :-(
          Da hilft nur Reservekanister mit nehmen.
          Oder ne Super Plus Map am Start haben für solche spezielleren Strecken.

          Kommentar


          • #35
            Zitat von Peta Beitrag anzeigen
            Nach 70km tank leer? Wo liegt denn dann der Durchschnittsverbrauch bei Rennstreckeneinsatz?

            Hatte der Kollege mit dem anderen R35 ebenfalls solch Erfahrung bisher gemacht?

            Also wenn er Thorsten mit vollen 74L angereist ist, lag der irgendwo bei.. 105L/100km

            Meine Corvette C6Z lag mit 600PS aus einem 7L Sauger bei etwas über 40L/100km in Assen und auf der Nordschleife, da stimmt was nicht bei dir Thorsten.. WENN er nicht halbvoll war.

            Kommentar


            • #36
              Der Tank war ja nicht ganz leer. Es waren inkl. Reserve noch etwas über 25l drin. Ich musste noch 110km bis zur nächsten Tanke fahren und bin logischer Weise auch nicht voll los gefahren, weil ich ja recht weit weg getankt habe und wir noch essen und einkaufen waren.
              Ich lag auf der Rennstrecke bei gut 50l/100km
              Der Verbrauch ist ganz normal würde ich behaupten.
              Mein Skyline hat 40l auf dem Track gesoffen.
              Konnte man in Oschersleben gut testen weil die Aral direkt an der Strecke war. Den Anzeigen im Display vertraue ich da nicht.

              Einen 3. Stint starten hätte aber einfach keinen Sinn mehr gemacht.
              Meine Aussage zum Verbrauch war eher als Witz gemeint ;-)
              Nächstes mal habe ich 40l Ultimate mit dabei.

              Ich kann natürlich auch 98 Oktan tanken, aber dann halt nicht mehr mit high-boost fahren. Das macht in meinen Augen nicht viel Sinn, da sich die Bremspunkte verändern und man sich wieder neu dran gewöhnen muss.
              2 Kanister bekomme ich im Kofferraum ganz easy mit Spanngurten an der Rückseite der Rückbank fest. Das löst das Problem :-)

              So wie es aussieht fahre ich am 8.8. wieder auf dem Lausitzring beim Fast Car Festival.
              Dort dann mit den frischen Cup 2.
              Allerdings vermutlich die kurze GP Strecke :-(

              Gruß, Thorsten
              "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

              Kommentar


              • #37
                Ich bin echt gespannt wie zufrieden du mit den Cup 2 bist.
                Die sind ja laut vieler Tests mit der beste Reifen den es aktuell gibt was UHP/Semis angeht.
                Für die Limo hole Ich als nächstes wohl den Sport 4, da er für meine Ansprüche wohl reichen wird. Der Cup 2 ist mir für die Limo einfach zu teuer, dafür muss der zu wenig leisten.

                Kommentar


                • #38
                  Laut einer Befragung von 150 Trackday fahrern ist er der mit Abstand beliebteste Reifen.
                  Allerdings ist auch auf fast jedem Porsche zumindest Michelin drauf ab Werk.
                  Der GTR hat etwas zu wenig Sturz, damit er perfekt funktioniert wurde mir gesagt. Leider ist der nicht einstellbar.
                  Die Michelin Ingenieure haben mir sogar den idealen Luftdruck für meinen GTR ausgerechnet über die Achslasten und Fahrwerkseinstellungen. Das finde ich ist ein super Service. Und eine 320 km/h Freigabe habe ich auch bekommen.

                  Ein professionelles Clubsport Fahrwerk würde knapp 12.000€ kosten mit Montage, Vermessung und Einstellung.
                  Das werde ich erstmal nicht machen und halbe Sachen ohne professionelle Unterstützung möchte ich auch ungern einbauen bei so einem Auto.
                  Da fahre ich später noch langsamer als vorher, da das OEM schon echt gut ist. Wurde halt dafür gebaut :D

                  Ich hoffe ja auf ein paar Sekunden. Leider wird beim FastCar die kurze Strecke gefahren und nicht die lange, aber zumindest habe ich eine grobe Hausnummer durch die Sektorzeiten und Kurvengeschwindigkeiten :-)
                  "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

                  Kommentar


                  • #39
                    Mensch Thorsten, hat sich ja wieder einiges getan bei Dir. Danke für die schönen Videos, ist eine helle Freude Dir beim Fahren zuzusehen. Ich glaube ihr habt viel Spass gehabt. :) Also ich finde der Verbrauch geht doch noch bei fast Vollgas auf dem Track. Ich bin gespannt ob Du deine Zeiten noch etwas verbessern kannst.

                    12000 EUR mal eben für ein gutes Fahrwerk, wow, krass. Gut dass ich nur einen alten Skyline fahre. :)

                    Wünsche Dir viel Spaß weiter auf den Strecken und lass krachen.
                    What is power without control?

                    ------- Keiichi Tsuchiya --------

                    Kommentar


                    • #40
                      Moin!

                      Gestern bei 33 Grad die neuen Reifen auf der Nordschleife getestet. Es war heiß!
                      Es ist eine spührbare Verbesserung mit diesen UHP Reifen im Gegensatz zu den Falken!
                      Allerdings ist der Ring nicht grade die Beste Strecke zum Limit ausreizen :D
                      Eigentlich wollte ich ja auf den Lausitzring, aber die Dekra hatte keine Lust auf das Fastcar Festival...
                      Da musste als Alternative der Nürburgring her :D
                      Bin recht vorsichtig gefahren und nur in bestimmten Abschnitten die ich gut kenne schnell durch.
                      Nächsten Monat gehts noch nach Dänemark auf den Padborg Ring, da kann ich die Reifen nochmal ausreizen!
                      Ich bin mit ca. 90 Grad Motor- und Getriebeöl gestartet und hatte nach einer Runde schon 110 Grad (9:12)
                      Die Bremse machte leichte schleifgeräusche beim harten runterbremsen aus über 200 km/h, was vermutlich verglaste Beläge sein könnten. Nach einer halben Runde ging es dann besser, aber sicher fühlte ich mich irgendwie nicht, daher habe ich es bei einer ruhigen 9:12 belassen.

                      Also heißt es jetzt einmal Beläge runter holen ansehen und ggf. anschleifen. Danach testen obs besser ist. Was jedenfalls fest steht ist ein Getriebeölkühler und eine Bremsenbelüftung. Dann sollte er auch locker 30 Minuten am Stück ballern überstehen.
                      Hier noch ein herrliches Bild zusammen mit der Nürburg :-)
                      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

                      Kommentar


                      • #41
                        Kleines Update, da mich die ersten Teile für das Winterprojekt erreicht haben.
                        Getriebeölhühlung mit Luftführung von der Frontstoßstange. Passt perfekt auf die Öffnung!



                        Und die Lufthutzen für die Bremsenkühlung vorne und hinten sind angekommen:

                        Hier muss ich den Schlauch noch gegen einen Hitzebeständigen tauschen, damit er durch die Wärmestrahlung nicht weg schmilzt :-)
                        "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

                        Kommentar


                        • #42
                          Cool, sieht super aus. Viel Erfolg beim Einbau. :)
                          What is power without control?

                          ------- Keiichi Tsuchiya --------

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X