Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der neue im Bunde Sky #2

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der neue im Bunde Sky #2

    Hallo Forum,

    nun möchte ich euch meine jüngste Neuanschaffung vorstellen. Eigentlich wollte ich es noch ein wenig hinauszögern, da ich mir noch nicht 100% sicher bin ob ich diesen behalten werde. Aktuell sieht es aber danach aus also hier die Vorstellung:

    Das der Wagen seinen Weg zu mir gefunden hat war reiner Zufall. Eine Geschichte von "zur richtigen Zeit, am richtigen Ort". Denn ich war beruflich in Düsseldorf und habe frühs bei kleinanzeigen diesen Wagen inseriert gesehen. Eigentlich wollte ich mir einen R32 GT-R anschauen, dieser war aber kurz vorher verkauft worden. Somit hatte ich Abends nichts vor und entschied mich, den Sky mal zu begutachten. Also kurz nach nähe Köln gefahren und angeschaut und schlussendlich war das Angebot zu gut um Nein zu sagen.
    Zwei Wochen später wurde der Wagen dann nach Leipzig geholt.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: k-20191030_141844.jpg
Ansichten: 109
Größe: 58,8 KB
ID: 747658

    Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Nissan Skyline R34 GTT.
    Importiert wurde dieser 2003 nach Deutschland und war einer der ersten, welcher von Brömmler damals die deutsche Zulassung erhalten hat.
    Der Vorbesitzer ist diesen dann bis ca. 2009 gefahren. Seitdem ist der Skyline abgemeldet.
    Der vorherige Halter hat gemeint es wäre mal ein RB26 verbaut gewesen, was ich aber mittlerweile bezweifle. Ich denke er hat sich versprochen und meinte das geplant war einen RB26 zu verbauen.
    Ebenfalls geplant war den Wagen auf der Rundstrecke zu bewegen. Dafür wurde u.a. 2010 ein Cromo Käfig nach FIA Norm von Dom zu Dom eingeschweißt. Ebenso ist ein HKS Hyper D Fahrwerk verbaut worden.

    Es wurde viel bereits schon gemacht, jedoch wurde der Skyline seit 2009 nicht mehr gefahren.

    Soviel erstmal zu dem Hintergrund des Fahrzeugs, jetzt mal das was verbaut und vorhanden ist:

    -D2 8 Kolben Bremsanlage an der Vorderachse (höchstwahrscheinlich 356mm)
    -Nismo LMGT4 Felgen rundum 18x9,5 ET30
    -HKS Hyper D Gewindefahrwerk
    -CrMo 4 Einschweißzelle nach FIA-Norm
    -Makrolon Heckscheibe
    -Carbon Motorhaube Z-Tune Style (Hersteller nicht bekannt, jedoch wie Seibon mit GFK Unterbau aber leichter als Seibon)
    -geschüsseltes Lenkrad mit NRG Quick Release
    -Sparco Circuit Schalensitz
    -Sparco 6-Punkt Gurt
    -Nismo Tacho
    -Kakimoto 3,5" N1 Auspuffanlage ab Kat inkl. Decat Pipe
    -hintere Kotflügel verbreitert

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: k-20191110_143311.jpg
Ansichten: 110
Größe: 72,9 KB
ID: 747664
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: k-20191110_143319.jpg
Ansichten: 110
Größe: 80,0 KB
ID: 747659

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: k-20191110_143332.jpg
Ansichten: 109
Größe: 76,2 KB
ID: 747660

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: k-20191110_143336.jpg
Ansichten: 109
Größe: 62,0 KB
ID: 747661

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: k-20191110_143410.jpg
Ansichten: 108
Größe: 67,6 KB
ID: 747662
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: k-20191110_143353.jpg
Ansichten: 107
Größe: 72,1 KB
ID: 747663

    Der Wagen ist derzeit nicht fahrbereit, da der Vorbesitzer den Aufbau des RB26 unterbrechen musste und aus finanziellen Gründen diesen verkaufte. Daraufhin wurde ein Rb25 DET Neo von Daniel aka. Wellenbrecher besorgt und reingehangen. Dieser ist auch wirklich nur reingehangen, weder angeschlossen noch mit dem Getriebe verbunden.
    Getriebe gab es ein R34 GTT Schaltgetriebe dazu welches einen guten Eindruck macht.

    Der Wagen ist ziemlich komplett und es fehlen nur Kleinigkeiten.
    Bisher fehlt Kupplung, Lichtmaschine, Wasserkühler, Torque Plate zwischen Motor und Getriebe, Lüftungskasten und paar Halter und Schrauben...

    Wie geht es jetzt weiter mit dem Wagen?

    Nun zu erst muss eine Bestandsaufnahme gemacht werden. Rost scheint so gut wie nicht vorhanden zu sein, was schon einmal sehr positiv ist.
    Die hinteren Radläufe müssen fertig bearbeitet werden, da der Karosseriebauer da nicht komplett seine Arbeit beendet hat.

    Plan ist auf den Wagen wieder Tüv zu bekommen, jedoch nur um problemlos bei Trackdays fahren zu können. Die deutsche Straße wird er nur auf dem Hänger befahren.
    Geplant ist den Wagen 2021 fertig zu haben und die ersten Testfahrten zu machen. Danach möchte ich mit dem mehr und mehr Rennstreckenerfahrung sammeln und den Wagen an den punkten verbessern, welche sich dann als Schwachpunkt rausstellen.

    Allerdings ist das alles noch Zukunftsmusik und es wird sich zeigen, ob das alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle.


    So viel erst einmal zur Vorstellung. Sobald mein BMW nicht mehr aufgebockt ist, geht es an diesem Projekt los, was wohl Anfang Januar 2020 der Fall sein wird. Dann gibt es auch fleißig Bilder und Berichte von dem was noch so gefunden wird.

    P.S,; Die LMGT4 werden verkauft, falls also wer Interesse hat, kann er sich gerne melden. ;)

    mfg Peta
    Angehängte Dateien

  • #2
    Sehr schön, gut das du den Wagen anschauen warst :-)
    Drücke die Daumen, dass alles klappt wie geplant.

    Kommentar


    • #3
      Glückwunsch zum Wagen! Viel Spaß beim Aufbau! :-)
      ~ Mfg Mike ~

      Kommentar


      • #4
        Interessantes Projekt. Bitte immer fleißig updaten :-)

        Kommentar


        • #5
          hat der Thomas sich nach all den Jahren von seinem GTT trennen können :-)

          Ein schönes Winterprojekt, viel Spaß wünsche ich Dir :-)
          EVO X - Eclipse D38A GS-T Spyder - GSX-R 750 K3

          Unmöglich ist vergänglich. Unmöglich ist Potenzial. Impossible is nothing.

          Kommentar

          Lädt...
          X