Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Projekt r33 gtr Singelturbo

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Projekt r33 gtr Singelturbo



    Servus liebe Skyline Gemeinde,
    da ich nun endlich bald mein Projekt fertigstelle wollte ich die letzten Wochen nutzen mein Projekt vorzustellen.
    Gekauft habe ich meinen GTR in 2013 ,damals noch für einen erträglichen Preis. Nach ca. 3 Jahren hatte ich nun wie viele aus der Szene Tunerbedingt einen Motorschaden und wollte das nutzen um den GTR so herzurichten wie ich es mir vorstellte. Vorab werde ich hier nicht großartig erwähnen wer Motor etc. gebaut hat um keine Diskussion zu entfachen.

    Zum Auto , es ist ein 1995er r33 Gtr in Schwarz genau wie ich Ihn wollte :)
    Mein plan war das ich den RB26 komplett überholen lassen und Ihn für die Zukunft recht standfest mache. Hier mal die Specliste der Teile die ich benutzt habe.

    Der Block besteht aus
    -einer neuen Kurbelwelle
    -Brian Crower 625+ Pleuel
    -Cp Kolben
    -Arp Stehbolzen
    -Tomei Restriktoren
    -Kingracing Lagerschalen

    Am Zylinderkopf habe ich mich für folgende Teile entschieden
    -Supertech Ein und - Auslassventile alle 1mm Übermaß
    -Tomei Nockenwellen +Titanretainer und Ventilfedern
    -Mines Schwallbleche
    -Tomei Bronze Ventilführungen

    Wegen der bekannten Ölproblematik hatte ich mir folgendes Setup vorgenommen.
    -Greddy Ölwannenerweiterung + Schwallbleche
    -Autostaff Oilheaddrainkit
    -Tomei 1mm Restrikor am Block
    -N1 Ölpumpe mit Splinedrivekit von Spoolperformance.

    Ich habe zunächst alle arbeiten selbst durchgeführt, werde jetzt aber von Pro Garage aus Heinsberg betreut ,womit ich sehr zufrieden bin trotz fast ausschließlich schlechter Erfahrungen mit Tunern aus Deutschland.

    Ich werde in den kommenden Tagen noch mehrere Infos zum Umbau in den Thread einfügen, da der GTR diesen Monat fertiggestellt wird.

    Hier noch ein paar Namen die mich besonders gut betreut haben in der Zeit in der Ich Teile und Infos brauchte.

    Vielen Dank an Marc von HIP , Deniz von Pro Garage und Jv Imports :)
    Zuletzt geändert von Johnn; 14.06.2020, 14:01.

  • #2
    Wer weitere Fragen hat auch gerne bei Intagram unter. black_gtr_33
    Weitere Infos folgen.

    Kommentar


    • #3
      Nach dem kurzen Vorwort und Infos zum Motor mal zu den Sachen die Ich selbst gemacht habe.
      Ich habe den Motor natürlich erst mal ausgebaut , was gar nicht so ohne war da ich lediglich Wagenheber in meiner Doppelgarage zur Verfügung hatte. Plan war im gleichen Zug die Dome zu revidieren, da sie leider wie üblich durchgegammelt waren. Wie in den beigefügten Bildern zu sehen habe ich dabei auch wieder die original Farbe KH3 gewählt. Das untere Blech wurde sandgestrahlt und konserviert . Danach hat mein Vater alles wieder verschweißt und es wurde lackiert.

      Kommentar


      • #4
        Zur Ölwanne gibt es nicht viel zu sagen , man sollte sich an die von Greddy beigelegte Anleitung halten und einen guten Schweißer zur Hand haben. Verschweißt wurde die Ölwannenerweiterung von außen und innen. Zudem müssen die Kühlrippen der Erweiterung und die Kühlrippen der original Ölwanne in der Fluchtstehen sonst kann es später Probleme mit dem Ölansaugschnorchel geben welcher deutlich länger wie der originale ist.
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • #5
          Schönes Projekt! Und meinen vollen Respekt für den Ausbau des Motors ohne Hebebühne...ich hab mich ja schon rumgequält, als ich bei meinem in der Garage den Kat getauscht hab ;)

          Welcher BW Lader ist das und welche Leistung strebst du an?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Finn Beitrag anzeigen
            Schönes Projekt! Und meinen vollen Respekt für den Ausbau des Motors ohne Hebebühne...ich hab mich ja schon rumgequält, als ich bei meinem in der Garage den Kat getauscht hab ;)

            Welcher BW Lader ist das und welche Leistung strebst du an?
            Das ist ein Borgwarner Airwerks S300sx3 (0,91AR - 83/76 )

            Leistungsziel sind 600 bis 700 Ps . Zum Lader weiß ich selbst das es bessere gibt aber wollte schön Oldschool Gleitgelagert.:)
            Zuletzt geändert von Johnn; 16.06.2020, 16:34.

            Kommentar


            • #7
              Nächster Step auch fertig .Die Tomei Fuelrail wird in Zukunft mit den Injectordynamics Einspritzdüsen (1000er) und einer DW Benzinpumpe für eine vernünftige Spritversorgung kämpfen ;) . Eines der Highlights meiner Meinung nach sind auch die r35 Zündspulen mit dem Platinumracing Triggerkit , dadurch sind hohe Drehzahlen möglich.
              Großes Dank hier an ProGarage für den hammer Support und Expertise.

              Kommentar


              • #8
                Sooo Motor ist nun auch drin . Endlich sieht die Kiste wieder wie ein Auto aus . Dazu schon mal den Carbon Coolingpanel probemontiert , so sieht das schon mal ganz vernünftig aus :)

                Kommentar

                Lädt...
                X