Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Turbolader geschenkt für einen Test...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Nein das ist lediglich der Turbo Preis.
    Adapter und Rohr können wir dann aber gerne liefern.
    Für 25€ on Top.
    Silikonverbinder 2 stück
    1 alu Verbinder
    sigpic

    Kommentar


    • #47
      Das Ergebnis mit der Plazmaman ASB ist beeindruckend.

      Ueberrascht mich aber nicht.

      Richard Bell hat diesen Test schon vor vielen Jahren durchgefuehrt (natuerlich mit anderem Turbo) und ist zu der selben Erkenntnis gekommen.

      Plazmaman ASB ist - im Gegensatz zu vielen anderen "Loesungen" - ein tatsaechliches Upgrade.

      Nicht nur in den Traeumen und im Portemonnaie.

      Gute Arbeit Jungs.

      Kommentar


      • #48
        Zitat von stealth Beitrag anzeigen
        Ueberrascht mich aber nicht.
        Auch in der Leistungsregion?
        Was man sonst so liest bezieht sich ja eher auf Bereiche 500+.
        Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen.

        Freu mich langsam das meine Plazmaman demnächst auch dran kommt :)

        Kommentar


        • #49
          Gibt's schon neue Erkenntnisse ?

          Kommentar


          • #50
            Diagramm war falsch. Neues poste ich sobald ich dazu komme. War nicht Drehmoment am Motor.
            Zuletzt geändert von Fuzzy; 10.03.2017, 20:36.

            Mfg Marc

            sigpic

            Kommentar


            • #51
              So hier das richtige Diagramm


              Mfg Marc

              sigpic

              Kommentar


              • #52
                Hallo zusammen,

                hier mal mein Feedback zum JPTurbo B550X, welcher von HIP als Plug und Play Turbolader für den RB25DET angepriesen wurde. Vorweg, den Einbau habe ich komplett in Eigenregie durchgeführt und ich berichte von meinen Erfahrungen mit diesem Produkt, da dieser Turbolader auch an all diejenigen gerichtet wurde, die so einen Umbau in Eigenregie durchführen wollen. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass es mir hier rein um das Produkt als solches geht und ich nicht auf andere Komponenten die zum Endergebnis beitragen, eingehen werde. Erwartet hier bitte keine komplette Umbauanleitung für ein 400PS-Setup . Es geht rein um den Turboeinbau und um meine Erfahrungen.


                Zuerst meine Hilfsmittel und Werkzeugempfehlungen für diesen Umbau:

                breites Werkzeugsortiment[SPOILER]- Gr. Knarrenkasten 1/4" & 1/2"
                - abknickbarer Ratschenschlüssel-Satz
                - Ringmaulschlüssel-Satz
                - Gr. Wagenheber, z. B. Rodcraft RH151
                - Unterstellböcke
                - div. Auffangbehälter für Flüssigkeiten
                - Kleinzeugs (Silikonschläuche, Schellen, Schrauben, Kleb-/Dichtstoffe, ...)
                - Schwanenhals Magnetheber
                - Hammer/Gummihammer
                - div. Zangen
                - Winkelschleifer mit Trenn- und Fächerscheibe
                - Handschuhe + Schutzequipment
                - 24er Maulschlüssel für Demontage OEM Turbo (Wasserleitung).
                - Drehmomentwerkzeuge 1/4" & 1/2"[/SPOILER]

                Ohne diese Sachen wird es definitiv nicht leicht. Ich bin mittlerweile sehr gut ausgestattet und hatte eigentlich immer dass richtige Werkzeug griffbereit. Lediglich einen 24er Maulschlüssel musste ich mir von einem Arbeitskollegen leihen, da ich darauf nicht vorbereitet war. Ein Engländer half mir bei der Demontage der OEM Wasserleitung vom Turbolader, leider nicht. Wie üblich, die Platzverhältnisse. Das aber nur als Tipp am Rande, weiter gehts mit dem Turbolader.

                Man sollte den Turbolader vorab erst einmal an den Krümmer hängen und sich so einen Überblick verschaffen. Ich bin in diesem Zustand direkt den "kompletten" Einbau im Kopf durchgegangen und habe geschaut was passt, und was Probleme bereiten könnte. Fangen wir aber erst mit den Leitungen für die Flüssigkeiten zum Turbolader hin an.

                [SPOILER]Einlass Öl passt P&P -> Stahlflexleitung mit Hohlschrauben/Schraubverschluss

                Einlass Wasser passt P&P -> Stahlflexleitung mit Hohlschrauben/Schraubverschluss

                Auslass Wasser (Modifikation nötig)

                Bei der Wasserleitung ist eine Modifikation nötig. Da der Original Rücklauf hinter dem Motor verläuft, ist ein Drankommen an die Leitung nahezu unmöglich. Daher habe ich die starre Leitung mit einem Winkelschleifer durchtrennt und eine Nylonleitung darauf gesteckt. An das andere Ende dieser Leitung, habe ich dann den von JPTurbo mitgelieferten Stahlflexschlauch drauf gesteckt und beide Seiten mit Schellen festgezogen. Ein klarer Vorteil dieser Konstruktion ist, dass die starre Leitung am Motorblock festgeschraubt ist und man so eine stabile Verbindung herstellen kann. Nichts wackelt oder belastet falsch bzw. wird falsch belastet.

                Zusätzlich nötig:
                -06 AN / Dash 6 Hydraulikschlauch Nylon - 30cm 6,00€

                Alternativ
                - BOOST products Silikon Unterdruckschlauch verstärkt 8mm, schwarz 11,00€


                Ein großes Problem, wenn nicht sogar das Größe, stellte der Ölrücklauf da. Das wusste ich zwar und HIP lieferte mir eine OEM Rückführung mit. Diese passte so wie sie war, aber vorne und hinten nicht. Also habe ich diese noch weiter angepasst und am Ende eine Dash16 Leitung benutzt, damit das Öl korrekt zurück fließen kann. Da die Leitung recht starr ist, kann diese vom Auslass am Turbo eigentlich nicht herunterrutschen. Hinzu kommt, dass da Öl dort ohne großen Druck hinein fließt.

                Ein großes Dilemma war, dass ich alternativ keine passende Leitung gefunden habe, für den Rücklauf. 20mm ID, Öl und Temperatur beständig ist so in Kombination, nicht "mal eben" aufzutreiben ist. Daher eben diese Lösung. Ich finds ok.

                Öl-Rückführung
                - Nissan OEM Öl-Rücklauf Turbolader (modifiziert) 18,00€ (Amayama)
                - 16 AN / Dash 16 Hydraulikschlauch Edelstahl - 30cm 17,00€

                Alternativ
                - Nissan OEM Öl-Rücklauf vorhanden 0,00€
                - JPTurbo Öl-Rücklauf (nicht zu empfehlen) 0,00€
                - andere Ölleitung XX,00€
                [/SPOILER]

                Weiter geht es mit der Ansaugung. Da diese sehr unterschiedlich ausfallen kann, aufgrund etlicher ver. Luftfilter, kann ich Euch nur sagen, was ich für einen HKS Pilz verwendet habe, damit es passt.

                [SPOILER]Turbo Einlass / Ansaugung für OEM AFM oder HKS AFM Delete Pipe mit HKS Pilz
                - BOOST products Silikon Reduzierbogen 45°, 80 - 76mm, schwarz 23,00€
                - BOOST products Silikon Verbinder / 80mm / schwarz 7,00€
                - BOOST products 80mm Aluminium Verbinder mit 75mm Länge 8,00€
                - BOOST products HD Schlauchschelle 5,00€
                - Anpassung/Eigenbau Haltewinkel

                Alternativ
                - Aluminiumverbinder T Stück für BOV / Gehäuseentlüftung / Öl Catchtank
                - Wulst-Silikon Verbinder
                - Murray Ultra-HD Schellen[/SPOILER]

                Nun gehts an die Verdichterseite. Hierfür hat mir HIP folgende Sachen mitgeliefert, die fast P&P passten. Lediglich der Reduzierbogen muss an der Verdichterseite etwas gekürzt werden, damit dieser nicht zu sehr absteht.

                [SPOILER]
                Verdichter Auslass
                - BOOST products Silikon Reduzierbogen 90°, 51 - 60mm, schwarz 23,00€
                - BOOST products Silikon Verbinder / 60mm / schwarz 5,00€
                - BOOST products 60mm Aluminium Verbinder mit 75mm Länge 6,50
                [/SPOILER]

                Thema Dichtungen und Turboknie. Die Dichtungen von JPTurbo sind der letzte Dreck. Hier lieferte mir HIP die OEM Nissan Dichtungen kostenlos nach, nachdem ich die JPTurbo Dichtungen bemängelt habe. Bei den OEM Dichtungen gibt es keinerlei Probleme. Diese passen sehr gut und auch am Lader sitzen die so, wie sie sollen.

                Mein HKS Turboknie passt gut drauf und konnte sogar hinterher, im bereits eingebauten Zustand vom Turbolader, eingebaut werden.

                [SPOILER]Dichtungen
                - Nissan OEM T3 Dichtung 10,00€ (Amayama)
                - Nissan OEM Turboknie Dichtung 13,00€ (Amayama)

                Alternativ
                - JPTurbo Dichtungen (nicht zu empfehlen) 0,00€
                [/SPOILER]

                Anschluss Druckdose
                Hierfür habe ich einfache Silikonschläuche genommen und angeschlossen.
                [SPOILER]
                - BOOST products Silikon Unterdruckschlauch 3mm, schwarz 1,00€[/SPOILER]

                Im großen und ganzen ist der Umbau für Leute mit technischem Verständnis, Lust, Geschick und Durchhaltevermögen durchaus (gut) zu bewältigen. Gerade jetzt, nachdem Bilder und Anpassungsarbeiten, sowie weitere benötigte Produkte, bekannt sind. Zum Turbolader selbst, kann ich derzeit noch nichts sagen, da der Wagen jetzt erst noch abgestimmt werden muss. Ein Feedback dazu werde ich aber nachreichen, nicht zu Letzt, weil der Wagen nicht bei HIP abgestimmt werden wird.

                Ansonsten ist der Turbo erst einmal eine Alternative würde ich behaupten, wenn es möglichst P&P sein soll. P/L scheint auf dem Papier zustimmen, ein Prüfbericht von einer Feinwuchtung (Schenk) lag bei und der Lader sieht schon wertig aus. Wenn er jetzt noch die 400PS bei ca. 1,0bar schafft, wäre ich happy.

                Dann möchte ich mich nochmals bei Marc bedanken. Er stand für viele Fragen zwischendurch immer mit Rat zur Seite. Lediglich an der Dokumentation muss er noch stark arbeiten. Aber das meiste findet er ja dann hier.

                Bilder reiche ich auch noch nach. Ich muss die erstmal von meinem Handy ziehen. Der Wagen läuft und es ist alles Dicht. Gestern um 23:30 Uhr haben wir den Hobel mal angeworfen. Es bleibt also spannend.

                Kommentar


                • #53
                  Hier die Bilder vom Umbau. Weitere im eingebauten Zustand reiche ich noch nach, da der Wagen aktuell im Leerlauf ziemlich bescheiden läuft. Dem Problem gehe ich aber erst am Wochenende auf den Grund und wahrscheinlich muss ich nochmal etwas zerlegen.

                  Kommentar


                  • #54
                    Interessant zu wissen wäre wie da so die Langzeiterfahrungen mit sind. Gibt's da Aussagen drüber? Man findet ja kaum was über den Lader.
                    Gerade bei bunteloxierten Fernostteilchen ist man ja etwas kritisch eingestellt.....

                    Was ich etwas schade finde ist das er optisch sehr auffällig ist. Besser wäre es etwas neutraler um nicht gleich enttarnt zu werden.

                    Kommentar


                    • #55
                      Ja, das sehe ich auch kritisch. Werde aber nach dem Mapping wieder berichten, wie es um den Lader in der Praxis steht. Sofern Zeit vorhanden ist, wird der Wagen auch über die GP-Strecke am Ring bewegt. Mal schauen wie er sich da schlägt.

                      Ansonsten finde ich die Qualität bis jetzt schon nicht schlecht. Die Fräsungen sehen vernünftig aus, Wellenspiel war keins vorhanden, Kalibrierschein (Feinwuchtung) lag dabei, alles passte soweit ganz gut. Und am Lader fanden sich noch Schriften (handschriftlich) von GTX3071. Im Idealfall, eine Kopie mit angepasster Abgasseite.

                      Unauffällig ist der Lader im Vergleich zu OEM nicht, ganz klar. Hintergrund ist da aber auch, das jetzt das Hitzeschutzblech vom Turbolader fehlt. Dieses passt hinterher nicht mehr. Ich werde da zukünftig wohl mal was für anfertigen. Dann noch das HKS Turboknie drauf und da sieht man schon, dass da die OEM Dimensionen übertroffen wurden sind. An sich wirkt das Ganze aber jetzt auch nicht "billig" oder so. Ich schau, dass ich am Wochenende nochmal eine Draufsicht Online stelle, wie es aktuell ausschaut.

                      Kommentar


                      • #56
                        Ich mein das auch so als meckern auf hohem Niveu. Finds halt immer kacke wenn die Hersteller so groß ihre Namen aufm Verdichter haben. Da muss ja nurmal ein "Interessierter" hinleuchten und schon weiß er was Phase ist. Ohne gross Fachkenntnis zu haben.....

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X