Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der neue im Bunde Sky #2

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gibt auch originale Nissan Guides (schmaler) und fertige, passende Ausführungen aus Metall.

    Kommentar


    • Von Nissan gibt es diese fertig und passend aus Metall das stimmt. Jedoch schwerer und mit Sicherheit deutlich teurer als die 25 Euro Plastikteile.
      Hier mal der Link zu den Teilen:
      https://www.ecstuning.com/b-genuine-...2SEaAnVu8P8HAQ

      Generell geht es an dem Wagen schon recht zügig voran um passend zum ersten Trackday Wochenende am 2. und 3. April fertig zu sein. Jedoch wird halt manchmal vergessen gewisse Dinge in Bild zu verewigen :D

      Zumindest der Motor läuft nun wieder mit neuer Ölpumpe und macht soweit keine komischen Geräusche und der Wagen konnte seine erste kleine Testfahrt im freien problemlos absolvieren.
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220213_154507.jpg Ansichten: 0 Größe: 50,4 KB ID: 757544 Finde der Wagen kommt auf dem Bild super hässlich rüber. Aber auch das soll sich noch etwas über die Saison ändern.

      Die vordere Bremse war nun erst einmal abgehakt. Jedoch musste die hintere Bremse auch etwas mehr Biss bekommen, denn mit der großen Anlage vorne wird das nicht wirklich angenehm sein, bzw. hat sich auch mit der D2 schon ein Überbremsen gezeigt.

      Hinten wurde nun das HFM Kit verbaut womit die Originalen Sättel adaptiert werden, damit man die mit einer 337mm Scheibe fahren kann. Das ganze wurde noch mit EBC Bluestuff NDX gepaart.
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220311_180538.jpg Ansichten: 0 Größe: 63,2 KB ID: 757538
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220216_185350.jpg Ansichten: 0 Größe: 57,6 KB ID: 757543

      Mal schauen wie gut das funktioniert. Zur Not muss irgendwann auch hinten auf eine größere Anlage gewechselt werden

      Zudem bin ich auch weiterhin auf der Suche nach sinnlosen Kilogramm die eingespart werden können. Klar kann man einfach alles wahllos in Carbon bauen, aber als Privatperson etwas drüber und preislich schwer realisierbar.
      Dennoch findet sich hier und da immer noch etwas wie u.a. die vordere Crashbar. Durch den großen Ladeluftkühler muss die eh eingeschnitten werden wodurch die nicht mehr soviel Steifigkeit aufweist und auch von Haus aus ist die nicht wirklich stabil gebaut.

      Da bei dem Wagen die Crashbar eigentlich nur als Halterung für die Frontshürze dient, habe ich auch keine Skrupel die zu ersetzen.

      Somit wurde das Stahlgerüst jetzt gegen ein Aluselbstbau getauscht.
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220128_180516.jpg Ansichten: 0 Größe: 71,5 KB ID: 757536Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220128_180522.jpg Ansichten: 0 Größe: 75,0 KB ID: 757535Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220128_180526.jpg Ansichten: 0 Größe: 55,9 KB ID: 757537
      Die Nähte sind bei Alu wie gewohnt nicht on point aber es muss halten und nicht schön aussehen. Die seitlichen Streben sind das alte Profil welches aus der Beifahrertür geschnitten wurde. Materialstärke ca. 3mm in einem groben Vierkant-Profil, da sollte sich nichts bewegen. Gewichtseinsparung fast 4kg an einem der vordersten Punkte vom Wagen.

      Nun noch zu etwas das mich sehr verwundert und zugleich erschrocken hat.
      Aufgrund eines Geräusches an der Hinterachse habe ich mir alle Komponenten angeschaut und dabei eine Beschädigung der Sturzversteller entdeckt:
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220213_163345.jpg Ansichten: 0 Größe: 61,4 KB ID: 757540Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220213_163348.jpg Ansichten: 0 Größe: 58,5 KB ID: 757539

      Die Sturzversteller haben Kontakt mit der Karosserie gehabt und das obwohl der Wagen nicht wirklich tief ist.
      Dasselbe Phänomen konnte ich ebenfalls bei den Hardarce Teilen sehen. Ist mir ein Rätsel weshalb man im Netz nicht permanent von diesem Problem liest.

      Nur GKtech hat an seinen Produkten aufgrund dieser Problematik Hand angelegt wodurch dieses Problem gelöst ist.
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: img_1659.jpg Ansichten: 0 Größe: 54,3 KB ID: 757545


      Hier an dem Wagen war das noch recht einfach zu handhaben. Die Karosse wurde an der Stelle etwas massiert wodurch da nun genug Freiraum ist.
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20220311_180528.jpg Ansichten: 0 Größe: 85,4 KB ID: 757542
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von Peta; 17.03.2022, 21:17.

      Kommentar


      • Der Vollständigkeit will ich hier von dem ersten Event berichten.

        Am ersten April Wochenende ging es nach Oschersleben zum Autofrühling, wo man in insgesamt 6 Sessions auf 2 Tage verteilt fahren konnte.
        Die ersten beiden Sessions waren leider nicht sehr erfolgreich, da immer wieder fuel cuts vom Steuergerät kamen. Nach Ende der zweiten Session wurde dann aber ein Fehler in der Logik für die Accusump gefunden, daher auch die Fuel cuts. Diese umgeschrieben und siehe da, die restlichen 4 Turns konnte problemfrei gefahren werden.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: grandprix2.JPG Ansichten: 0 Größe: 78,6 KB ID: 757635
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: PicsArt_04-03-01.05.43.jpg Ansichten: 0 Größe: 83,8 KB ID: 757637
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: PicsArt_04-03-01.07.45.jpg Ansichten: 0 Größe: 90,1 KB ID: 757636

        Offensichtlich ist vor dem Wochenende nochmal richtig Arbeit in den Wagen geflossen. Gerne werde ich diese Updates ebenfalls zeitnah hier präsentieren.

        Das nächste Event ist ebenfalls schon wieder in fast greifbarer Nähe: Fast Car Festival...

        Kommentar


        • Das mit den Sturzverstellern ist ja echt peinlich für Driftworks. Ich werde am Wochenende mal nachgucken, ob's bei meinem auch schon Kontakt zwischen Streben und Blech gab. Hab die gleichen Teile verbaut. Evtl. ist das bei dir ja nur wegen Toleranzen in den Karosserien von Nissan entstanden.

          So rennfertig sieht der Wagen doch schon recht furchteinflößend aus ;) Jetzt noch ein Bisschen schwarzer Lack und ein paar japanische Aufkleber, dann kommt das ganz gut!

          Kommentar


          • Optisch macht der Wagen nun schon mehr her, aber mit einheitlicher Farbe wäre es natürlich noch besser. Vielleicht klappts ja wenigstens bis Reisbrennen ;)
            Wie schon letztens erwähnt, soll dieses Jahr auch generell das Aussehen modifiziert werden. Dem einher kommen auch ein paar aerodynamische Änderungen die auch oft ein try and error sind.

            Unter anderem hat der Wagen hat nun auch eine Heckschürze spendiert bekommen, was mir zwar aufgrund vom Gewichtsaspekt nicht zusagt, optisch jedoch einiges ausmacht. An den Verbreiterungen wurde die Schürze eingeschnitten und auch nach innen gezogen, um der Entlüftung Raum zu geben.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220418_182712.jpg
Ansichten: 46
Größe: 41,7 KB
ID: 757745Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220418_182727.jpg
Ansichten: 44
Größe: 37,2 KB
ID: 757746

            In der Frontschürze wurden nun die seitlichen Einlässe geschlossen. Der Ladeluftkühlerausschnitt wurde vergrößert und ein kompletter Luftabschluss zwischen Schürze und LLK wurde hergestellt, weshalb die Luft nun zwingend durch den Kühler muss.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220418_182542.jpg
Ansichten: 46
Größe: 80,1 KB
ID: 757738Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220320_153928.jpg
Ansichten: 48
Größe: 65,4 KB
ID: 757744
            Da hinter den geschlossen Einlässen jedoch der Ölkühler nun keine direkte Luft mehr abbekommt, musste da nun auch eine Lösung her. Als erstes wurde ein Luftkasten gebaut mit Schlauchanschluss.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220327_173650.jpg
Ansichten: 43
Größe: 77,0 KB
ID: 757739Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220327_173646.jpg
Ansichten: 43
Größe: 64,9 KB
ID: 757742Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220320_153831.jpg
Ansichten: 55
Größe: 82,1 KB
ID: 757737
            Für die Luftzufuhr wurde ein Trichter in die Front eingearbeitet. Ob dies für die Kühlung ausreicht wird sich in den nächsten Events zeigen. Wenn nicht, dann muss das noch mal modifizert werden.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220320_153825.jpg
Ansichten: 43
Größe: 92,0 KB
ID: 757743
            Dann habe ich von Daniel von Exotic-importz noch ein Headlight Intake bekommen. Passgenauigkeit ist hier zum Glück zweitranging, daher ist das Teil akzeptabel. Innen wurde noch ein Gitter eingebracht und paar Halter gebaut. Der rechte Scheinwerfer wurde gegen einen neuen Halogen getauscht.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220418_182629.jpg
Ansichten: 45
Größe: 85,8 KB
ID: 757740

            Zudem wurden für vorne noch Innenradkästen gebaut, wodurch sich die Luft nicht so extrem im Kotflügel fangen dürfte.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20220327_154114.jpg
Ansichten: 46
Größe: 52,6 KB
ID: 757741

            Während des Events sind natürlich auch paar Sachen gefunden worden, die nun verbessert werden müssen, dazu aber mehr in den nächsten Wochen.

            Kommentar


            • Vielleicht noch kurz zu einer der offensichtlichsten Änderungen.

              Der Wagen hat neue Felgen bekommen und die LMGT4 werden in Rente geschickt, sobald die Reifen runter sind.

              Aber es konnte die neue Kombi zumindest mal angetestet werden, auch wenn 5Grad Außentemperatur nicht optimal ist.

              Rundum sind das nun 18x9,5 ET15 wobei hinten noch eine 20mm Spurplatte drauf ist.
              In den nächsten Events wird mit der Radkombination etwas herumprobiert, sowie auch mit untersch. Reifen.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: PicsArt_04-03-01.05.14.jpg
Ansichten: 38
Größe: 88,2 KB
ID: 757756Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: PicsArt_04-03-01.14.37.jpg
Ansichten: 39
Größe: 77,2 KB
ID: 757757Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: grandprix1.JPG
Ansichten: 50
Größe: 68,1 KB
ID: 757755
              Zuletzt geändert von Peta; 01.05.2022, 21:43.

              Kommentar

              Lädt...
              X